Wordbee launcht neues Tool zur Terminologieverwaltung

von | Jul 18, 2019

Und es ist wunderschön!

Um unseren Launch ordentlich zu feiern, werden wir gleich zwei Webinare zum Thema Terminologieverwaltung geben. Als erste Veranstaltung werden wir in einer Podiumsdiskussion Strategien besprechen, wie eine eigene Terminologieverwaltung aufgebaut werden kann. Im Anschluss daran findet eine Demo der neuen Lösung von Wordbee statt. Hier können Sie sich registrieren!

Luxemburg, Juli 2019

Wordbee freut sich auf den Launch seines neuen Systems zur Terminologieverwaltung. Die neu entwickelte Termbank ist kompatibel mit TBX 3.0 und ist voll in die Systemstruktur von Wordbee integriert: Projektmanagement, Rechnungsverwaltung, CAT-Tools und nun auch das Management linguistischer Ressourcen in einem Programm vereint.

„Wir wollten eine Lösung entwickeln, die alle Anforderungen an eine Terminologiedatenbank erfüllt und gleichzeitig leicht zu bedienen ist“, sagt Stephan Böhmig, CTO bei Wordbee. „Terminologie stellt für Unternehmen, Sprachdienstleister und Übersetzer gleichermaßen eine Herausforderung dar, und wir möchten unsere Kunden bei dieser Herausforderung unterstützen.“

Das Terminologietool von Wordbee unterstützt TBX 3.0, Labels, Status, mehrere Importoptionen, Custom Fields, Bilder, gleichzeitiges Editieren, eine Rollen- und Rechteverwaltung und ist im Cloudsystem von Wordbee integriert.

Sara Méndez, Projektmanagerin bei Wordbee, meint: „Durch die Einführung des neuen Tools wird deutlich, warum sich viele Unternehmen für die Cloudarchitektur von Wordbee entscheiden. Wir haben ganz einfach ein brandneues, mächtiges Terminologiesystem eingeführt und können es unseren Kunden mit nur einem Klick in ihrer bereits eingerichteten Wordbee Plattform zur Verfügung stellen. Et voilà.”

Die Datenmodellierung ist dabei sehr einfach umzusetzen. Das Tool besitzt voreingestellte Felder und kann einfach um benutzerdefinierte Felder oder durch TBX 3.0 unterstützte Felder erweitert werden. Sara fügt hinzu: „Für einige Unternehmen stellt die Datenmodellierung ein Problem dar. Deswegen bestand unser Ziel darin, ein Tool zu entwickeln, mit dem unsere Kunden genau das machen können, was sie wollen, ohne dass wir ihnen Grenzen setzen.“


Vor der Neuerung konnten Wordbee-Kunden ein Glossarsystem verwenden, das immer noch aktiv ist. Sara merkt an: „Unser Glossarsystem ist einfach und praktisch. Es unterstützt bis heute die Prozesse von Großunternehmen weltweit. Unsere neue Lösung zur Terminologieverwaltung ist ein umfassendes Upgrade. Trotzdem werden wir auch weiterhin das Glossarsystem anbieten, um Kunden mit simpleren Workflows unterstützen zu können.“

Mehr interessante Beiträge?

Subscribe to get interesting localization podcasts, discussion panels, and articles every month.

Möchten Sie per Mail mehr über geniale Lokalisierungslösungen erfahren?

Möchten Sie per Mail mehr über geniale Lokalisierungslösungen erfahren?

Bleiben Sie mit Wordbee stets über die aktuellsten Techniken im Lokalisierungsmanagement informiert.

You have Successfully Subscribed!

Wordbee all-round features

Reaching global markets means you need to get your translation management together.